Es hat seine Zeit gedauert, nun ist sie da! Zwei Jahre nach der letzten Neuerscheinung folgt das neue Werk von Michele Joy: „Ja, ja … nein, nein“!

Auf den ersten Blick scheint dieser Namenstitel für eine Single erst mal ungewöhnlich, beim näheren Hinhören ändert sich das jedoch schnell. „Wir haben uns ganz bewusst für diese Zeile des Titels entschieden“, verrät Michele, „ein jeder benutzt diese zwei Worte mehrmals am Tag und wir haben sie ganz einfach im Refrain als Aussage verwendet, zwei simple Worte mit einer großen Bedeutung“.

Ein jeder von uns kennt die Situation in einer Liebesbeziehung, in der uns ein mehr oder weniger großer Fehler passiert ist, den Mann oder Frau zutiefst bereut. Man bittet um Verzeihung und hofft die bekannte „2.Chance“ zu bekommen. „Wir haben in diesem Song dargelegt, dass jedem von uns Fehler passieren und wir dem Gegenüber mit der 2. Chance beweisen wollen, dass es uns von Herzen leidtut“, erzählt Michele und fügt hinzu, „Vergebung für einen Fehler, welcher Art auch immer, beweist Stärke. Vergebung heißt zudem auch die Vergangenheit loszulassen, miteinander nach vorne zu schauen“.

Der Vorbote im Hinblick auf das neue Album stammt aus der Feder von Michele Joy und Michael Murauer. Produziert wurde der Titel ebenso von Michael Murauer, jedoch war Michele diesmal aktiv am Produktionsprozess beteiligt. „Der Mu und zum Teil auch ich haben zusammen tage- und nächtelang an der neuen Nummer gefeilt. Etliche Versionen sind entstanden, bis wir schlussendlich selber zufrieden waren und jetzt können wir die neue Single endlich präsentieren“.

Der Song sticht mit seiner Mischung aus rockigen und dennoch Schlager typischen Sounds heraus. Gepaart wird das Ganze mit vielen von Michael live eingespielten Gitarrenriffs, die dem Song mit seinem Beat die Power geben, die Michele und Michael mit der Nummer zum Ausdruck bringen wollen. Als perfekte Ergänzung ist im Chor kein geringerer als Schlagerkollege Mitch Keller zu hören, der mit seiner ausdrucksstarken Stimme dem Song nochmals den nötigen Effekt mit auf den Weg gibt.

Die neue Single „Ja, ja…nein, nein“ lässt die Spannung auf das neue Album in jedem Fall steigen!

Veröffentlicht wird die Single vom erfolgreichen Label “Fiesta Records” (Andreas Rosmiarek, LC 02000).

Der Song ist ab 15.09.2023 auf allen Download- und Streaming-Portalen erhältlich.